Galerie

 

HADA

Seit jeher nimmt die Herberge CYD Santa María vor allem alte und schwer kranke Tiere, die niemand haben will, auf, und wir waren mit ihnen schon immer voll ausgelastet. Seit Beginn der Wirtschaftskrise hat sich die Situation aber sehr verschärft.

Auch junge Tiere in ganzen Gruppen kreuzen jetzt die Landstrassen auf der Suche nach Wasser und Futter. Unsere unermüdliche Voluntaria Anna fand die kleine Hada, kaum zwei Monate alt, mit einem Nagel im Huf, eine Verletzung, die den Tierärzten so schwer erschien, dass sie meinten, sie würde nie wieder richtig laufen können. Doch, wie schon oft, geschah ein Wunder in der Herberge CYD Santa Maria: Hada ist komplett wiederhergestellt. Sie wartet auf eine Familie, die sie aufnimmt.

PATENSCHAFT Zurück