Galerie

 

DON BOMBÓN

Die Geschichte von Don Bombón ist aus einem besonderen Grund bemerkenswert: Das Pony wurde auf der Strasse in der Nähe eines sehr bekannten Tierheims für Hunde und Katzen in Málaga angefahren. Es lag mehrere Stunden auf der Strasse, bis das Heim das Tier endlich zu sich transportierte. Dort aber rief niemand einen Tierarzt, und es wurde während mehrerer Tage nicht behandelt, bis jemand das schliesslich den Behörden meldete. Mit der Anzeige in der Hand holten wir das Pferd aus diesem öffentlich finanzierten Tierheim heraus und brachten es nach Hause zu CYD. Zu allererst liessen wir das Pony von einem Tierarzt behandeln. Wir haben schon oft beklagt, dass Pferdebesitzer, wenn ihre Tiere krank werden, den Tierarzt nicht rufen. Doch dass so etwas auch in einem spezialisierten Tierheim, das mit öffentlichen Mitteln unterstützt wird, passiert, ist skandalös.

Zurück