Galerie

 

RISA

Wir haben sie Risa (das Lachen) genannt, weil sie eine zärtliche und vergnügte Stute ist, aber auch deswegen, weil die Lähmung eines Gesichtsmuskels sie aussehen lässt, als ob sie ständig lächelte. Sie stösst sich nicht an ihrem Namen, er amüsiert sie und sie geniesst die Zuneigung, die die Voluntarios in der Herberge ihr entgegenbringen. Doch auch Risa hat die Hoffnung, dass sich eine Person findet, die sich speziell um sie kümmert, eine Patin oder einen Paten, der sie in der Herberge besucht, sie aus der Box holt und mit ihr spazieren geht, und der sie hätschelt. Sie schaut jeden, der zum ersten Mal die Herberge besucht, daraufhin an, ob er wohl ihre “bessere Hälfte” werden könnte, und zu sehen, wie ihre Hoffnung bisher jedes Mal enttäuscht wurde, bricht uns das Herz.

PATENSCHAFT Zurück