Romeos und Julias

IMG_20150524_125330Gestern habe ich ein Photo gemacht, eins von vielen in der Herberge.

Als ich es mir abends ansah, fiel mir etwas auf, was ich, als ich den Auslöser drückte, gar nicht bemerkt hatte.

Wir mussten Estrella aus ihrem Paddock holen, damit Federico ihre Wunde behandeln und mit einem Verband gegen die Fliegen schützen konnte. Natürlich nahmen wir Fidel, ihren unzertrennlichen Gefährten mit nach oben, doch liessen wir ihn, damit er uns nicht störte, draussen vor unserem provisorischen “Behandlungszimmer” stehen.

Als ich mir abends das Photo von allen an der Aktion Beteiligten ansah, fiel mir Fidel ins Auge, vor allem sein Blick.

Unser aller Aufmerksamkeit war in diesem Moment auf Estrella gerichtet, jeder wusste, was er zu tun hatte und wir waren glücklich, ihr helfen zu können. Aber niemand hatte Fidel erklärt, was wir machten.

Bevor wir Estrella aus ihrem Paddock holten, hatte ich den Voluntarias gesagt, dass sie Fidel, um ihn abzulenken, Kraftfutter und Heu geben sollten, doch ich hatte mich verrechnet: niemand kann ein Pferd ablenken, wenn seine Gefährtin von Gerätschaften umringt ist, und Leute um sie herumwimmeln, Lärm machen und unbekannte Gerüche produzieren. Es gibt nichts, was ein Pferd ablenken könnte, wenn seine Gefährtin nicht bei ihm ist.

Fidel kann sich kaum auf den Beinen halten, er ist trotz seines grossen Appetits sehr dünn, er hat immer Hunger. Aber guckt Euch seine Pose auf dem Photo an: seine Ohren suchen die Umgebung nach Zeichen der Gefahr für seine Freundin ab, bei denen er ihr sofort Flucht signalisieren würde. Vor allem beachtet, auf wen sein Blick gerichtet ist … für Fidel existiert nichts als seine Kameradin, seine Julia.

Dieser Blog ist dem Gedenken an Darco und Guni gewidmet, Torrente und Blanco, Jumper und Caliza, Whitney und Guardaespaldas, Dulcinea und ihr Fohlen, Promesa und Valor, Bárbara und López und dem Gedenken an alle Romeos und Julias, die wir in der Herberge haben erleben dürfen.

Immer zusammen,
bis zum Ende ….
und darüber hinaus !

CyD Santa Maria

La Asociacion CYD Santa Maria se ocupa de la recuperacion y reubicacion de especies animales maltratadas, en especial caballos